Refraktäre Immunthrombozytopenie wurde als fehlendes Ansprechen auf Splenektomie und die Notwendigkeit einer Langzeit-Therapie zur Reduktion der Blutungskomplikationen definiert. Eine Multizenter-Studie in "Blood" untersuchte die Daten von 37 Patienten mit multirefraktärer chronischen Immunthrombozytopenie (ITP), die auf Splenektomie, Rituximab, Romiplostim (Nplate) und Eltrombopag (Revolade) therapeutisch nicht angesprochen hatten.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.