Eine randomisierte Studie in "Lancet": Die meisten Daten zur Behandlung von adulter und juveniler Dermatomyositis stammen aus anekdotischen, nicht randomisierten Fallserien. Die vorliegende randomisierte Studie vergleicht die Wirksamkeit und Sicherheit einer Prednison-Monotherapie mit einer Kombinationstherapie aus Prednison plus Ciclosporin beziehungsweise Prednison plus Methotrexat bei Kindern mit Erstdiagnose juvenile Dermatomyositis.

Diese randomisierte  Studie wurde in 54 Kliniken in 22 Ländern durchgeführt.

Eingeschlossen waren Patienten bis 18 Jahre, die zuvor keine Therapie erhalten hatten und keine kutanen oder gastrointestinalen Ulzerationen zeigten. Insgesamt wurden 139 Patienten mittels computerbasierter Randomisierung drei Gruppen zugeordnet und erhielten entweder Prednison in Monotherapie, Prednison in Kombination mit Ciclosporin oder Prednison in Kombination mit Methotrexat. Die Patienten und Studienprüfer waren gegenüber der Zuteilung der Behandlung nicht verblindet. Als Primäroutcome wurden folgende Parameter bestimmt: (a) Anteil der Patienten mit 20%-iger Verbesserung der juvenilen Dermatomyositis bei drei von sechs Hauptvariablen gemäß PRINTO (PRINTO 20, Paediatric Rheumatology International Trials Organisation) nach 6 Monaten, (b) die Zeit bis zur klinischen Remission und (c) die Zeit bis zum Therapieversagen. Die Ergebnisse der drei Behandlungsgruppen wurden anhand von Kruskal-Wallis-Test und Friedman-Test statistisch ausgewertet. Das Überleben der Patienten wurde mittels Kaplan-Meier-Kurve und Log-Rank-Test analysiert. Die Auswertung erfolgte als Intention-to-treat-Analyse. Die hier präsentierten Ergebnisse wurden nach mindestens zweijähriger Behandlung erhoben (Induktions- und Erhaltungsphase).

Zwischen 31. Mai 2006 und 12. November 2010 wurden die Patienten randomisiert den Gruppen zugeteilt, davon 47 Patienten der Gruppe mit Prednison-Monotherapie, 46 Patienten der Gruppe mit Kombination von Prednison und Ciclosporin und 46 Patienten der Gruppe mit Kombination von Prednison und Methotrexat. Der Follow-up erfolge im Median für 35,5 Monate.

Nach 6 Monaten fand sich eine 20%-ige Verbesserung der juvenilen Dermatomyositis (PRINTO 20) bei 24 (51%) von 47 Patienten mit Prednison-Monotherapie, bei 32 (70%) von 46 Patienten mit Prednison plus Ciclosporin und bei 33 (72%) von 46 Patienten mit Prednison plus Methotrexat (p=0,0228). Die mediane Zeit bis zur klinischen Remission betrug bei Patienten mit Prednison plus Methotrexat 41,9 Monate, wohingegen in den anderen zwei Gruppen im Beobachtungszeitraum keine Remission erreicht wurde (2,45-facher Anstieg bei Prednison plus Methotrexat, p= 0,012 ??). Die mediane Zeit bis zum Behandlungsversagen betrug bei Patienten mit Prednison-Monotherapie 16,7 Monate und bei Patienten mit Prednison plus Ciclosporin 53,3 Monate; bei Patienten mit Prednison plus Methotrexat kam es zu keinem Behandlungsversagen (1,95-facher Anstieg bei Prednison-Monotherapie, p= 0,009 ??).

Die mediane Zeit bis zum Abbruch der Prednison-Behandlung betrug 35,8 Monate bei Patienten mit Prednison-Monotherapie und 29,4 bis 29,7 Monate in den Gruppen mit Kombinationstherapie (p= 0,002).

In der Gruppe mit Prednison plus Ciclosporin traten bei signifikant mehr Patienten unerwünschte Nebenwirkungen auf, die Haut und Subkutangewebe, Gastrointestinaltrakt und allgemeine Symptome betrafen. Infektionen und Infestationen waren bei Patienten mit Prednison plus Ciclosporin und bei Patienten mit Prednison plus Methotrexat signifikant häufiger. Keiner der Patienten verstarb während der Studie.

FAZIT: Eine Kombinationstherapie aus Prednison plus Ciclosporin oder Methotrexat war wirksamer als eine Prednison-Monotherapie. Das Sicherheitsprofil und die Einsparung von Glukosteroiden sprechen für die Kombination von Prednison plus Methotrexat.

1-Ruperto et al. Prednisone versus prednisone plus ciclosporin versus prednisone plus methotrexate in new-onset juvenile dermatomyositis: A randomised trial. Lancet. 2015 Nov 27.

Zusätzliche Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok