Keine Studie hat sich bisher mit der Frage beschäftigt, wann eine präventive Behandlung mit Lithium bei einer bipolaren, d.h. manisch-depressiven Erkrankung begonnen werden sollte. Eine aktuelle Studie (1) untersuchte, ob Patienten mit einer bipolaren Störung auf eine frühe Therapie mit Lithium besser ansprechen, als auf eine Späte.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.