Amiodaron, Antikoagulation und klinische Ereignisse bei Patienten mit Vorhofflimmern: Erkenntnisse aus der ARISTOTLE-Studie, 2014

Hintergrund: Amiodaron ist ein wirksames Medikament zur Verhinderung von Vorhofflimmern, aber es hat Auswirkungen auf den Metabolismus von Warfarin.Des Weiteren gibt es Hinweise, dass Antiarryhtmika den Outcome bei Vorhofflimmern-Patienten verschlechtern können. Eine aktuelle Studie (1) untersuchte den Zusammenhang zwischen großen thrombotischen Ereignissen und Blutungen mit dem Gebrauch von Amiodaron im Rahmen der ARISTOTLE-Studie (2 // ARISTOTLE = Apixaban for Reduction in Stroke and Other Thrombembolic Events in Atrial Fibrillation = Apixaban zur Reduktion von Schlaganfällen und anderen thrombembolischen Ereignissen bei Vorhofflimmern).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Bioprothetischer oder mechanischer Aortenklappenersatz bei jungen Patienten? 2014

Überleben und Langzeitergebnisse nach bioprothetischem vs. mechanischem Aortenklappenersatz bei Patienten zwischen 50 und 69 Jahren.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Schlaganfall/TIA-Patienten: Langzeit-EKG zur Diagnose vom stummen Vorhofflimmern, 2013

Frei#  Bei Patienten mit ischämischem Schlaganfall gehört die Diagnostik für Vorhofflimmern zum Routine-Schlaganfall-Workup. Möglicherweise kann Langzeit-EKG zur Identifizierung des paroxysmalen, bis dahin nicht-diagnostizierten Vorhofflimmerns beitragen. Eine aktuelle Studie (1) aus Deutschland ging dieser Frage nach.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen