Nicht mehr riechen können: Geruchssinn-Verlust als Marker für Mortalität? 2014

Eine aktuelle Studie (1) in der Fachzeitschrift "PLoS One" untersuchte, ob der Verlust des Geruchssinnes mit der Mortalität assoziiert ist.

Weiterlesen...

Klinischer Verlauf der verzögerten orthostatischen Hypotonie (Orthostase-Syndrom), 2015

Eine aktuelle Studie untersuchte den klinischen Verlauf der verzögert-auftretenden orthostatischen Hypotonie (1). Eine orthostatische Hypotonie (OH) liegt dann vor, wenn der Blutdruck nach dem Aufstehen signifikant abfällt (> 20 mm Hg systolisch, oder >10 mm Hg diastolisch). Bei der verzögerten orthostatischen Hypotonie kommt es hinterher erst nach 3 Minuten Stehen zu einem Blutdruck-Abfall (2).

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Dialyse: Antibiotika-beschichtete Katheter zur Reduktion der Infektionen und Mortalität, 2014

Infektionen sind die zweithäufigste Todesursache bei Hämodialyse-Patienten. Dialyse-Katheter-basierte Blutinfektionen und Mortalität sind in den letzten zwei Jahrzehnten in dieser Patientengruppe nicht gesunken. Eine aktuelle Studie (1) in "Clinical Journal of the American Society of Nephrology" überprüfte, ob Antibiotika-beschichtete Katheter das Risiko für Blutinfektionen und Mortalität verringern können.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Vancomycin-assoziierte Nephrotoxizität bei schwerkranken Patienten, 2014

Das Antibiotikum Vancomycin wird auch in Deutschland häufig gegen multiresistente gram-positive Keime (u.a. MRSA) eingesetzt. Gleichzeitig ist es bekannt, dass Vancomycin insbesondere bei vorgeschädigter Niere nephrotoxisch wirken kann. Eine aktuelle Studie (1) evakuierte den Einfluss der Dosierung, Serum-Konzentration und Dosis-Einteilung von Vancomycin auf das Entstehen akuter Nierenschäden bei schwerkranken Patienten.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Nierensteine: Ureteroskopie vs. extrakorporale Stosswellenlithotripsie (ESWL), 2014

Frei#  Die extrakorporale Stosswellenlithotripsie (ESWL) mit nicht-invasiver Steinzetrümmerung gilt als die schonendere Therapiemethode bei Nierensteinen. Eine aktuelle US-Studie in „JAMA Surgery" überprüfte, ob ESWL auch so wirksam wie die Ureteroskopie ist.

Weiterlesen...

Alkoholkonsum und Vorhofflimmern-Risiko, 2014

Frei#  Es ist bekannt, dass hochgradiger Alkoholkonsum mit einem erhöhten Risiko für Vorhofflimmern assoziiert ist. Eine aktuelle Studie in "Journal of American College of Cardiology" untersuchte das Vorhofflimmern-Risiko unter geringem Alkoholkonsum (1).

Weiterlesen...

Ist Acetylcystein (ACC) zur Präventon der Kontrastmittel-induzierte Nephropathie wirklich wirksam? 2014

Frei#   N-Acetylcystein plus iv- Infusionen vs. Iv- Infusionen allein um eine Kontrastmittel-induzierte Nephropathie bei der Notfall-Computertomographie zu verhindern: Eine Meta-Analyse (2) hatte 2008 ergeben, dass Acetylcystein (ACC) Kontrastmittel-Nephropathie vorbeugen kann. In einer aktuellen Studie (1) wurde diese Aussage überprüft. Es wurde getestet, ob N-Acetylcystein plus normale intravenöse-Kochsalzlösung (NaCl 0.9%) bei der Prävention einer Kontrastmittel-induzierten Nephropathie effektiver als normale Kochsalzlösung allein ist.

Weiterlesen...

Orale Schmerztherapie der akuten Nierenkolik mit sublingualem Buprenorphin, 2014

Eine doppelblinde, randomisierte kontrollierte Studie Akute Nierenkoliken sind ein äußerst unangenehmes Leiden, mit Schmerzen, die als extrem stark bis unerträglich beschrieben werden. Eine Möglichkeit der Schmerztherapie in der Notaufnahme besteht in der Gabe von Morphin i.v. Eine iranische Studie (1) verglich nun die Wirksamkeit und Sicherheit von sublingualem Buprenorphin mit intravenösem Morphin.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Gesunder Lebensstil und Demenzrisiko: bisher Längste Studie über Lebensgewohnheiten und Demenzentwicklung, 2013

Frei#   5 goldene Regeln – Sport + gesunder Lebensstil reduzieren das Demenzrisiko erheblich In der derzeit langwierigsten Kohortenstudie zum Zusammenhang von Lebensgewohnheiten und dem Risiko einer Demenzentwicklung zeigte sich, wie eine Hand voll gesunder solcher Lebensgewohnheiten bereits das Krankheitsrisiko mehr als halbiert. Durchgeführt wurde die epidemiologische Studie über einen Zeitraum von 35 Jahren im walisischen Ort Caerphilly.

Weiterlesen...

USPSTF-Medizin-Leitlinien als “pocket guide”, 2014

Frei#  Die einflussreiche US-Gesundheitsbehörde U.S. Preventive Services Task Force (USPSTF) bietet ihre Leitlinien/Empfehlungen als Zusammenfassungen im Taschenbuch-Format an. Diese sind im Internet abrufbar.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen